Kreativkongress

3. Neuköllner KreativKongress

Der Neuköllner KreativKongress geht in die 3. Runde! Das Motto lautet in diesem Jahr „under construction“ und hierzu haben wir uns genau diesen, noch nicht ganz fertigen, aber zur Zeit wohl spannendsten Ort im Herzen Neuköllns ausgesucht - Das AGORA- Rollberg!

Podiumsgäste aus Verwaltung, Politik, mittelständischer Wirtschaft und Kultur- und Kreativwirtschaft, sowie KreativNetzwerke sind eingeladen um gemeinsam mit Euch über den Status quo, die Professionalisierung und die Vernetzung der Kreativwirtschaft und ihren Akteur*innen zu diskutieren.

Freut Euch auf eine coole Location im Herzen Neuköllns, interessante Diskussionen, einen KreativParcours mit vielen Informationen zu Fördermöglichkeiten, Beratungsangeboten und Workshops sowie handgefertigte Produkte von Designer*innen und Startups aus der Kreativszene und den lokalen Netzwerken, Geschäfts- und Netzwerkpartner*innen, sowie alte und neue Bekannte aus vielen Berufsgruppen der Kreativwirtschaft und vieles mehr...

In Zusammenarbeit mit coopolis veranstaltet der KNNK e.V. im BIWAQ Projekt „Unternehmen Neukölln“ ,welches durch die Wirtschaftsförderung des Bezirksamtes Neukölln gesteuert und finanziert wird, den 3. Neuköllner KreativKongress.

 

Weiter Informationen zum Ablauf und Programm finden sie hier:

PROGRAMMPLAN

 

Termin: 08.07.2016 / 12:00 - 20:00 Uhr

Ort: AGORA- Rollberg / Am Sudhaus 2 / 12053 Berlin

52°28'44.8"N 13°25'56.1"E

 

TeilnehmerInnen: Max. 199

Zur Teilnahme an dem Neuköllner KreativKongress ist eine ANMELDUNG erforderlich

Preis: Die Teilnahme ist kostenlos!

 

Oder unter:

Tel.: 030 / 62726362

E-Mail: kreativwirtschaft@coopolis.de

 

Downloads

    

Projektträger und Programm

Bezirksamt Neukölln
Abteilung Finanzen und Wirtschaft
Wirtschaftsförderung

       

Teilprojektträger

                         

              

       

Das Projekt „Wirtschaftsorientierte Stadtteilentwicklung für Nord-Neukölln“ / „Unternehmen Neukölln“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier - BIWAQ“ durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

                        

© Bezirksamt Neukölln Wirtschaftsförderung | facebook.com/UnternehmenNeukoelln