Standorttour mit Kreativen aus Australien

Standorttour mit Kreativen aus Australien

Ende Oktober konnten interessierte australische Gäste einen Eindruck des pulsierenden Neuköllns im Rahmen einer Standorttour gewinnen. Die Mitarbeiter des BIWAQ-Projekts „Unternehmen Neukölln, Teilprojekt Ansiedlungsmanagement, Georg Thieme und Irina Wöhl, stellten dabei gemeinsam mit ihren Projektpartnern Thorsten Schlenger und Martin Steffens, Teilprojekt Kultur, den Australierinnen besondere Orte in Nord-Neukölln näher vor.

Die vier vom Auswärtigen Amt geladenen Vertreterinnen der australischen Kreativwirtschaft aus Sydney, Melbourne sowie deren Umgebung besuchten Berlin um insbesondere lokale Entwicklungen und Projekte der Branche kennenzulernen und Ansatzpunkte zu sammeln.

Die Gäste erhielten aufschlussreiche Einblicke in das BIWAQ-Projekt „Unternehmen Neukölln“, die Aufgabenbereiche des Ansiedlungsmanagements sowie über Herausforderungen, die sich dem Team in Verbindung der Aktivierung wichtiger Schlüsselimmobilien im Rahmen der aktuellen Raumentwicklung in Nord-Neukölln stellen.

Auf besonderes Interesse stieß das Konzept der Edith Maryon Stiftung, die das Gelände der ehemaligen KINDL Brauerei jüngst erworben hat. Dort hat inzwischen eine behutsame, vom Ansiedlungsmanagement unterstützte, Quartiersentwicklung begonnen. Die Stiftung zeichnet sich darin aus, dass sie Flächen aus dem Verwertungskreislauf herausnimmt und zum Selbstkostenpreis im Erbbaurecht an Nutzer vermietet. Diese Herangehensweise kann die Flächen langfristig für kulturelle und künstlerische Nutzungen sichern, da Bodenspekulationen vorgebeugt wird. Aktuelle Entwicklungen auf dem Gelände wurden den Gruppenteilnehmern durch Frau Rosenkranz (VOLLGUT UG – Entwicklungsgesellschaft der Stiftung) vorgestellt.

Die Projektmitarbeiter des BIWAQ-Projektes „Unternehmen Neukölln“ hinterließen begeisterte und inspirierte Australier, die eine Kurzschau der aktuellen Veränderungen mit all ihren Chancen und Risiken mit in Ihre Heimat trugen und vielleicht auch das ein oder andere dort anwenden werden.

Zurück

Projektträger und Programm

Bezirksamt Neukölln
Abteilung Finanzen und Wirtschaft
Wirtschaftsförderung

       

Teilprojektträger

                         

              

       

Das Projekt „Wirtschaftsorientierte Stadtteilentwicklung für Nord-Neukölln“ / „Unternehmen Neukölln“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier - BIWAQ“ durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

                        

© Bezirksamt Neukölln Wirtschaftsförderung | facebook.com/UnternehmenNeukoelln