Jobmesse "Marktplatz Neukölln - Shop a Job"

Freitag, , Gropius Passagen, Johannisthaler Chaussee 317, 12351 Berlin

Jobmesse "Marktplatz Neukölln - Shop a Job"

Über 70 Arbeitgeber präsentieren sich am 8. September von 12-20 Uhr bei der Jobmesse „Marktplatz Neukölln – Shop a Job“. Aufgrund der großen Nachfrage zieht die Messe in diesem Jahr vom Alfred-Scholz-Platz in die Gropius Passagen um. Mit deren Besucherpotenzial sowie zusätzlich eingeladenen Kundinnen und Kunden vom Jobcenter Berlin Neukölln und der Agentur für Arbeit Berlin Süd ist die Messe das größte Job-Event des Jahres in Neukölln.

Eröffnet wird die Jobmesse um 12 Uhr in den Gropius Passagen von Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey, Jörg-Jens Erbe (Geschäftsführer des Jobcenters Berlin-Neukölln) sowie Mario Lehwald (Vorstandsvorsitzender der Agentur für Arbeit Berlin Süd), die gemeinsam die Schirmherrschaft übernommen haben.

Neben überregionalen Arbeitgebern wie der Deutsche Bahn, Amazon oder dem ADAC sind Berliner Institutionen und Unternehmen wie das Kammergericht Berlin, die Berliner Feuerwehr, die Freie Universität, Vivantes oder die Berliner Stadtmission als Aussteller vertreten. Über Ausbildungs- und Jobmöglichkeiten im Bezirksamt Neukölln informiert vor Ort das Team des Zentralen Bewerbungsbüros.

Einen besonderen Schwerpunkt legt die Jobmesse in diesem Jahr auf die Unterstützung von Familien mit dem Motto „Einstellungssache! Jobs für Eltern“. Im Sinne arbeitsuchender Eltern wurden besondere Angebote erstellt und familienfreundliche Unternehmen als Aussteller präferiert.

Der„Marktplatz Neukölln - Shop a Job“ wird präsentiert vom JOB POINT Berlin in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Berlin Süd, dem Jobcenter Berlin Neukölln, dem Bezirksamt Neukölln und den Gropius Passagen.

Bühnenprogramm Stand: 25.08.2017
 
Ausstellerliste alphabetisch Stand: 29.08.2017

Standbelegung Stand:29.08.2017
 
 
Weitere Informationen finden Sie unter: JOB POINT Neukölln

Zurück

Projektträger und Programm

Bezirksamt Neukölln
Abteilung Finanzen und Wirtschaft
Wirtschaftsförderung

       

Teilprojektträger

                         

              

       

Das Projekt „Wirtschaftsorientierte Stadtteilentwicklung für Nord-Neukölln“ / „Unternehmen Neukölln“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier - BIWAQ“ durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

                        

© Bezirksamt Neukölln Wirtschaftsförderung | facebook.com/UnternehmenNeukoelln