Ansiedlungsmanagement

Über das Teilprojekt Ansiedlungsmanagement

Das Teilprojekt "Ansiedlungsmanagement" verfolgt die Weiterentwicklung der leerstehenden Schlüssel- und Großimmobilien in Nord-Neukölln. Insbesondere die Vernetzung der Immobilieneigentümer*innen und potenziellen Nutzer*innen steht im Fokus der Aktivitäten. Die Akteure werden individuell beraten, in bestehende lokale Netzwerke eingebunden und mit gebündelten Informationen zu Flächenpotenzialen und (Zwischen-)Nutzungsmöglichkeiten "empowert". Gemeinsam werden tragfähige Konzepte für den Makrostandort sowie Entwicklungsoptionen für einzelne Mikrostandorte und konkreten Marketingmaßnahmen zur Standortprofilierung entwickelt.

Das Projekt wird von einer Arbeitsgemeinschaft der Planungsbüros "die raumplaner" und "LOKATION:S" umgesetzt. Das Team hat durch die Stadtentwicklungsarbeit im Rahmen des Citymanagements "[Aktion! Karl-Marx-Straße]" bereits seit 2011 umfassende Standortkenntnisse.

Das Ansiedlungsmanagement bildet zukünftig eine zentrale Informations-, Anlauf- und Beratungsstelle für potenzielle Nutzer*innen (neuangesiedelte Unternehmen & Neuköllner Bestandsunternehmen) sowie Eigentümer*innen bzw. Projektentwickler*innen.

Unser Team

Susann Liepe

LOKATION:S

Irina Wöhl

LOKATION:S

Sabine Slapa

die raumplaner

Georg Thieme

die raumplaner

Kontakt

LOKATION:S

Sanderstraße 29/30
Seitenflügel rechts
12047 Berlin

Tel.: 030 49 90 51 80

E-Mail: ansiedlung@unternehmen-neukoelln.net
Web: lokation-s.de


die raumplaner

Kaiser-Friedrich-Straße 90
10585 Berlin

Tel.: 030 375 927 21

E-Mail: ansiedlung@unternehmen-neukoelln.net
Web: www.die-raumplaner.de


Headerfoto: kunstraum t27, Ausstellung „Genius Loci“

Projektträger und Programm

Bezirksamt Neukölln
Abteilung Finanzen und Wirtschaft
Wirtschaftsförderung

       

Teilprojektträger

                         

              

       

Das Projekt „Wirtschaftsorientierte Stadtteilentwicklung für Nord-Neukölln“ / „Unternehmen Neukölln“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier - BIWAQ“ durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

                        

© Bezirksamt Neukölln Wirtschaftsförderung | facebook.com/UnternehmenNeukoelln